Bei den Damen 1 ist einiges passiert

Hintere Reihe v.l.n.r.: Jennifer Mocanu (#10), Imena Jutice Aruna (#20); Mittlere Reihe v.l.n.r.: Matthias Brechtel (Orga), Lisa Floreth (#15), Sandra Tüngler (#8), Sheila Mae Quiachon (#4), Stephan Winkler (Orga); Vordere Reihe v.r.n.l.: Ali Kocak (Assistant-Coach), Neele Steinort (#11), Jeanne Annie Wilson (#14), Diane Serena Schuetze (#13), René Ullrich (Head-Coach), Marc Resch (Abteilungsleiter)

Nach einer eher unglücklich verlaufenen Saison in der 2. Bundesliga Süd setzten sich die Verantwortlichen des TSV Amicitia Viernheim kurz nach dem Saisonende zusammen, um eine ausgiebige Analyse der vergangennen Saison vorzunehmen.

 

Schnell wurde allen Beteiligten klar, sollte man in der nächsten Saison am Spielbetrieb der 2. DBBL Süd teilnehmen, muss sich einiges ändern. Dieses Vorgehen wurde schnell umgesetzt. Bereits im Mai wurde mit René Ullrich ein neuer Trainer präsentiert, der mit Ali Kocak das Trainerteam komplettiert.

 

Auch innerhalb der Mannschaft gab es einige Ab- und Zugänge. Mit Julia Busalt, Susi Möller, Katharina Roos, Sidney Parsons, Stephanie Douglas und Alysa Horn verließen gleich 6 Akteure den TSV Amicitia Viernheim.

Im Gegenzug schlossen sich Lisa Floreth (TSV Krofdorf-Gleiberg), Amenze Obanor (SG Weiterstadt), Jennifer Moncanu (TSV Krofdorf-Gleiberg) und Sheila Mea Quiachon (MTV Kronberg) dem TSV Amicitia an.

 

Aber auch hinter den Kulissen um Teammanager Stephan Winkler und Matthias Brechtel wurde einiges getan. Viele Sponsoren der vergangenen Spielzeiten gaben für die neue Spielzeit grünes Licht, aber auch viele neue Sponsoren konnten Stephan und Matthias für den Verein rund um das Damenteam gewinnen.

 

Auch der Teamausstatter ist neu. Bereits im ersten Spiel gegen den USC Heidelberg liefen die Damen im Dress von PEAK auf. PEAK stattet bereits im 4. Jahr den Deutschen Basketball Bund aus. Bereits während des Albert-Schweitzer-Turniers fanden die ersten Gespräche statt. PEAK stellt den Damen nicht nur Trikots zur Verfügung, sondern eine komplette Ausrüstung.

 

In der neuen Spielzeit möchte das Team um Trainer René Ullrich bereits in den ersten Spielen nichts mit dem Abstieg zu tun haben. "Unser Ziel ist der NICHT-Abstieg, dies wollen wir schnell erreichen. Alles andere wird ein Bonus für uns sein", so Trainer René Ullrich.


Werbepartner
Werbung Investfinaz Gutperle
www.sportomed.de
Werbung Stadwerke Viernheim

Werbung www.portamedici.de

Werbung www.volksbanking.de

Werbung Molten

Werbung www.avs-v.de

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!